Jahresrückblick 2015: 100. Tandem in Hamburg -Ein Bericht

Arif und ich sind seit November 2014 ein Tandem. Seitdem haben wir uns nach Möglichkeit jede Woche für ein paar Stunden verabredet. Wir hatten sehr viel Spaß zusammen und sind in unserer Zeit als „Junior“- Mogli und Balu Freunde geworden. Gemeinsam haben wir das Miniatur Wunderland erkundet, unsere eigene Schokolade im Chokoversum hergestellt, den alten Elbtunnel bestaunt oder haben bei gutem Wetter einfach im Park ein Eis gegessen.

Auch die Gruppenveranstaltungen zusammen mit anderen Tandems haben immer viel Spaß gemacht. Am besten fand Arif das „Benimmtraining“ bei einem tollen Essen in einem Hamburger Hotel. Spannend war für ihn auch die Mutprobe während der Schatzsuche in Planten un Blomen, bei der man Gegenstände in einer verschlossenen Kiste ertasten musste. In Erinnerung wird auch das Unwetter im Mai 2015 bleiben, welches mich etwas unvorbereitet erwischte, obwohl Arif von einem Freund von der bevorstehenden Wetterlage erzählt wurde und mich vorwarnte. Zum Glück konnten wir vor dem sehr starken Regen und Wind in Arifs Schule Schutz finden. Lektion gelernt: Ein blauer Himmel heißt nicht immer gutes Wetter, besonders dann, wenn Mogli gut Bescheid weiß! Schön waren wiederum das gemeinsame Kuchenbacken, Schlittschuhfahren oder auch der Kinobesuch.

Arifs Fazit: „Auf jeden Fall sollten viele Kinder bei Balu und Du mitmachen. Es ist nämlich sehr toll!“

Insoweit hoffen wir, dass noch weit über die 100 Tandems hinaus viele neue Freundschaften bei Balu und Du entstehen werden.