Wer kann Mogli werden?

Wer kann Mogli werden?

Balu und Du

Ganz einfach: Jedes Kind, dem ein großer Freund gut tun würde, kann Mogli werden, z.B.

  • Kinder, die in ihrer Klasse schlecht Anschluss finden

  • Kinder, denen etwas mehr Selbstbewusstsein gut tun würde

  • Kinder, die in der Familie etwas hintenan stehen, weil sie vielleicht eine/n behinderte/n Schwester oder Bruder haben

  • Kinder, die ein Elternteil verloren haben

  • Kinder, die mit der Trennung ihrer Eltern nicht gut zurecht kommen.

Wie werde ich Mogli?

  • Ein(e) Lehrer(in) schlägt das Kind für das (kostenlose) Programm vor und informiert die Eltern über das Projekt

  • Wenn Eltern und Kind einverstanden sind, stimmen sie zu und melden sich für “Balu und Du” an

  • Ein Balu, der gut zum Kind passt, wird ausgewählt und auf seine Mentorentätigkeit vorbereitet

  • Balu und Mogli treffen sich zum ersten Mal in der Schule

  • Balu stellt sich bei den Eltern vor und vereinbart, was Balu und Mogli gemeinsam unternehmen dürfen

  • Balu und Mogli werden als Tandem aktiv und verbringen ca. zwei bis vier Stunden Zeit pro Woche gemeinsam. (Bei den Treffen sind die Mentoren und Kinder haftpflicht- und unfallversichert.)

Balu und Du

Auf eine neue tolle Freundschaft!

 

 

Liebe Eltern, wenn Sie Ihr Kind bei Balu und Du anmelden möchten, kontaktieren Sie bitte die Lehrkraft oder den/die SchulsozialarbeiterIn Ihres Kindes mit der Bitte, Ihr Kind für Balu und Du vorzuschlagen. Gerne können Sie sich aber auch mit allen Anliegen und Fragen direkt an die Balu-und-Du-Koordinatorin wenden.

Unterlagen anfordern:

Informationen für